DSGVO Grafik auf einem Computer Monitor

Wie vermeide ich Abmahnung wegen DSGVO – Die wichtigsten Fragen

Was ist die neue EU – Grundverordnung, was sind die Gefahren und wer ist betroffen? Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Cornelius Matutis beantwortet in diesem Interview die wichtigsten Fragen über die DSGVO und erklärt wie man sich vor hohen Abmahnkosten schützen kann. (Dies ist das Transkript zu diesem Video-Interview das auf unserem Youtube-Kanal gepostet ist: DSGVO erklärt […]

Warum die neue EU Datenschutz-Grundverordnung?

Erwägungen zur Datenschutz-Grundverordnung

(1)

Der Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist ein Grundrecht. Gemäß Artikel 8 Absatz 1 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union (im Folgenden „Charta“) sowie Artikel 16 Absatz 1 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) hat jede Person das Recht auf Schutz der sie betreffenden personenbezogenen Daten. Weiterlesen

25. Mai ist der Stichtag für DSGVO Abmahnungen

Wortlaut der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung der EU)

Was genau steht eigentlich in der DSGVO?

 

Ab 25.Mai 2018 drohen hohe Abmahnkosten für jeden der bis dahin die Vorschriften der DSGVO – der EU Datenschutz-Grundverordnung – nicht richtig umgesetzt hat. Betroffen ist fast jeder Unternehmer, Blogger, Freelancer oder Verein der eine Webseite besitzt, Newsletter betreibt oder personengebundene Daten erhebt, speichert oder überträgt. Hier gibt es den kompletten Gesetzestext zum Nachlesen.

Für Alle die jedoch eine  Zusammenfassung der wichtigsten Fakten bevorzugen, empfehlen wir unser Video-Interview mit DSGVO-Experte Rechtsanwalt Cornelius Matutis bzw. seinen Youtube-Kanal Anwalt für Datenschutz.

 

VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES

zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung)

Weiterlesen

EU DSGVO und Bundesdatenschutzgesetz

Bundesdatenschutzgesetz

Für alle die es ganz genau wissen wollen, haben wir im Folgenden den genauen Wortlaut des Bundesdatenschutzes eingefügt.

Bundes­daten­schutzgesetz – BDSG

 

§ 1 Anwendungsbereich des Gesetzes

(1) Dieses Gesetz gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch

1. öffentliche Stellen des Bundes,

2. öffentliche Stellen der Länder, soweit der Datenschutz nicht durch Landesgesetz geregelt ist und soweit sie

a) Bundesrecht ausführen oder

b) als Organe der Rechtspflege tätig werden und es sich nicht um Verwaltungsangelegenheiten handelt.

Für nichtöffentliche Stellen gilt dieses Gesetz für die ganz oder teilweise automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten sowie die nicht automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen, es sei denn, die Verarbeitung durch natürliche Personen erfolgt zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten.

(2) Andere Rechtsvorschriften des Bundes über den Datenschutz gehen den Vorschriften dieses Gesetzes vor. Regeln sie einen Sachverhalt, für den dieses Gesetz gilt, nicht oder nicht abschließend, finden die Vorschriften dieses Gesetzes Anwendung. Die Verpflichtung zur Wahrung gesetzlicher Geheimhaltungspflichten oder von Berufs- oder besonderen Amtsgeheimnissen, die nicht auf gesetzlichen Vorschriften beruhen, bleibt unberührt.

Weiterlesen

DSGVO Rechtsanwalt Cornelius Matutis im Gespräch mit Assistentin

Häufige Fragen

Häufige Fragen Was ist im Datenschutzrecht ab 2018 zu beachten (FAQ) Für alle, die es etwas genauer wissen möchten, habe ich nachfolgend die wesentlichen Punkte der Datenschutz-Grundverordnung sowie des neuen Bundesdatenschutzgesetzes zusammengefasst. Wer dies alles in seinem Unternehmen umsetzt, ist datenschutzrechtlich auf der sicheren Seite. Aber meine Empfehlung lautet: „Lassen Sie dies jemanden machen, der […]